Reisebericht von unserem Ausflug zu Pavel und Vera nach Oldrichov.

Die Prognosen waren ja eigentlich nicht so rosig im Vorfeld des geplanten Ausfluges , noch vor 3Tagen war eigentlich Regen und Bewölkung angesagt und dann sollte es wieder erwarten auf einmal schön werden !!!
Donnerstag früh sah es eher total grau in grau aus .... Egal, Auto war ja gepackt und so sind wir gegen 09.20 Uhr gestartet. In der Region Altenberg war die Straße noch sehr nass und von Sonne und schönen Wetter war weit und breit nix zu sehen! Aber wir sollten eines besseren belehrt werden. In der Nähe der Sommerrodelbahn war schon am Horizont der blaue Himmel zu sehen, nur die Temperatur war mit 5,5 Grad nicht so toll. An der Grenze angekommen haben wir noch paar Getränke eingekauft und für Vera paar Blumen.

Yvi war das so kalt das sie wieder ins Auto ist und da gewartet hat. Nach Dubi runter wurde es immer wärmer und die Sonne nahm an Intensität zu. Die Straßen waren auch nicht so toll, die Baustelle war sehr schlecht beschildert so das es nicht sicher war das alle da Heil durch kamen und zu guter letzt war die Polizei auf der Jagd nach Rasern !
Angekommen stellten wir fest das Heiko und Kerstin schon da waren, Kerstin war schon beim Kaffee ansetzen und die Begrüßung war herzlich, trotz der sprachlichen Hindernisse und der fehlenden Deutschen Bedienungsanleitung bekam Kerstin die neue Maschine in Griff und der Kaffee war schnell fertig.
So nach und nach kamen dann die anderen auch und wir konnten erst mal den Tag und den geplanten Tauchgang in Ruhe angehen.
Die Sicht war für Oldrichov wie wir es in den letzten Jahren kennengelernt hatten gar nicht so schlecht ! Das war die Meinung aller die Tauchen waren, Pflanzen waren keine zu sehen, ob das jetzt an was lag oder wir zu zeitig da waren kann ich nicht beurteilen. Am Abend haben wir dann gegrillt und am Lagerfeuer das eine und andere Getränk gelehrt, sowie dem Sohn von Torsten gelauscht an der Gitarre, danke Konrad !!!
Der Freitag begann ruhig und da wir die einzigen Gäste waren haben wir uns Zeit gelassen mit dem ersten Tauchgang des Tages, Nadja kam auch wieder nachdem sie am Donnertag schon Tagesgast war. Es waren 2 schöne Tauchgänge und ich kann jetzt von mir behaupten das ich mit allen tauchenden Familienmitgliedern der Familie Mischke getaucht bin !!!!
Das Wetter war genial und wir haben den Abend am Feuer und soljanka
und leckeren Getränken ausklingen lassen.
Samstag früh war das Chaos perfekt wie der CZ-Verband von CMAS auf einmal um 06.30 Uhr auf der matte stand um seinen jährlichen Auffrischungskurs im Objekt durchzuführen. Keiner wusste was und Pavel und Vera waren total aus dem Häuschen da auch sie davon nicht in Kenntnis gesetzt waren. Viele schliefen um die Zeit noch. Der Chef der Truppe hat dann mit Robby gesprochen das es sicher kein Problem ist und wir auch keine Rücksicht nehmen müssten! Wir haben dem dann zugestimmt da uns ja nix anderes übrig blieb! Nur war es dann mit der Ruhe vorbei, den ganzen Tag das Geschnatter und Massen von Tauchern, Abtauchern ohne Gerät und der Tatsache das CZ im Halbfinale der Eishockey-WM gegen Kanada verloren hat kehrte erst wieder Ruhe ein wo alle dann das Objekt wieder verlassen hatten und wir wieder allein im Haus waren.
Robby und Haymo sowie Heiko und Kerstin sind an dem Tag nach Hause , dafür sind noch Uli, Max sowie Hiroto noch zu uns gestoßen. Die Sicht war ja nicht mehr so rosig, aber wir waren mit Max noch mal auf 12.30 m !!
Zum letzten Male grillten wir und da das Wetter leider dann doch etwas schlechter wurde (Wind) haben wir dann nicht am Feuer den Klängen von Konrad gelauscht sondern haben unterm Vordach gesessen.
Sonntag ging es dann wieder nach Hause und wir alle hoffen das es mal wieder paar Pflanzen und Fische geben wird so wie es noch vor 6 Jahren der Fall war!!
Pavel hat mir versprochen Pflanzen zu pflanzen
Darauf freuen wir uns schon und kommen auf jeden Fall wieder .......


Euer TT

 

Zu den Bildern