Zum Ausflug kamen , Ursel , Krissi, Tom , Simone , Hiroto , Yvi und meine Wenigkeit (René) . Nach einer relativ guten Anreise und dem Bezug der reservierten Bungalows machte ich mich mit Krissi allein zu einem Tauchgang bis weit hinter die Telefonzelle, da nur 3 Taucher vor uns im Wasser waren hatten wir Sichtweiten von ca. 5-7 m und sehr schöne Krautwiesen mit riesigen Krebsen und vielen kleinen Fischen , ich war schon etwas traurig da wir keine größeren Fische gesichtet haben an diesem Tag bis wir kurz vor dem Ende des Tauchgangs doch noch eine großen Hecht entdeckten.


Nach fast 60 min beendeten wir unseren ersten Ausflug und freuten uns schon auf die nächsten TG . Ursel war in der Zwischenzeit in den Pilzen und war auch sehr erfolgreich, gab es doch gleich zum Abendbrot frische Pilze mit Zwiebel und Petersilie.
Am Samstag haben wir dann 2 Tauchgänge gemacht wobei der erste nach rechts zum Segelboot und weiter entlang der Krautwiesen ging , hier sahen wir einen großen Schwarm von riesigen Schleie , soviel auf einem Fleck hatte ich so auch noch nicht gesehen !
Auf dem Rückweg sahen wir mittlere Hechte , Krebse und auch den großen Hecht sahen wir. Den 2. TG machten wir wieder Richtung Telefonzelle
Mittlerweile waren mehrere Rettungsdienste von Brandenburg dabei den See aufzuwühlen mit ihren Übungen .... Ursel beendete ihren Tauchgang an meinem 2. Automaten da ihre Luft zur Neige ging . Abends gab es Kartoffel mit Quark und lecker selbst gemachten Likör von Yvi.
Das Wetter war die zwei Tage genial ☀️ am Freitag Abend war es etwas kühl aber sonst einfach nur schön , Sonntag konnten wir noch draußen frühstücken, das Wetter hat dann den vorhergesagten Umschwung vollzogen, war uns aber egal da wir eh nach Hause gefahren sind .
Fazit : es hat allen super gefallen , schade nur das es so wenige geschafft haben trotz einer so langen Planung im Voraus

p.s. Hier gehts zu den Bildern ->

Euer Tümpeltaucher